Orthemolekulare Medizin

 

Die Grundlage der Orthomolekularen Medizin ist die Erkenntnis, dass der menschliche Organismus für ein ungestörtes Funktionieren über 40 Vitalstoffe benötigt. Hierzu gehören Vitamine, Antioxydantien, Mineralstoffe, Spurenelemente, Enzyme, ungesättigte Fettsäuren und einige Aminosäuren. Entscheidend für die optimale Zufuhr ist die individuelle, richtige Kombination und Dosierung.